Nett

Neue Wege

"Wir machen unsere Spitzenweine noch stärker. Und zwar um genau 1 PS."

Tradition kann so fortschrittlich sein
2011 haben wir angefangen, wieder zu so zu arbeiten, wie unser Senior-Chef Heinz Bergdolt-Reif begonnen hat: Wir bewirtschaften einige unserer besten Weinberge ausschließlich mit Pferdekraft. Warum wir das tun? Weil es die Erde lockerer lässt und den Boden zum Atmen bringt. So kommt mehr Qualität in die Traube und mehr Charakter in den Wein.

Kaltblütig und herzerwärmend
So ursprünglich wie die Bewirtschaftungsmethode ist auch das Tier selbst: Das Pferd, das auf unseren Weinbergen arbeitet, ist ein Rheinisch-Deutsches Kaltblut. Sie sind herzlich dazu eingeladen, sich selbst ein Bild davon zu machen, wie es durch unsere Weinberge zieht. Vermutlich werden Sie dabei den Hauch der guten alten Zeit genießen – und den würzigen Duft eines gesunden, vitalen Bodens.

Weine mit starkem Charakter
Es sind unsere drei Topweine Grauburgunder, Spätburgunder und Weißburgunder aus der Spitzenlage Mandelberg, denen wir die aufwändige und handarbeitsintensive Bewirtschaftung mit Pferdekraft gönnen. Denn wir glauben, dass sich ihr Charakter so noch stärker und voller entfalten kann. Überzeugen Sie sich selbst von unseren besonderen Weinen aus besonderem Anbau.